FREE SHIPPING: UK Orders +£45 & INT +£100

Was ist ein Wirkstoff in Hautpflegeprodukten?

Was ist ein Wirkstoff in Hautpflegeprodukten?

Es scheint, dass jeder den neuesten Wunderwirkstoff ankündigt. MERUMAYA erforscht mit führenden Kosmetikwissenschaftlern, welche Wirkstoffe in Hautpflege- und Schönheitsprodukten enthalten sind.

Professor Karl Lintner: Nun, es gibt keine offizielle Definition eines kosmetischen "Wirkstoffs". Daher kann ALLES als Wirkstoff bezeichnet werden, je nachdem, was die Marketingabteilung dem Verbraucher mitteilen möchte.

Maleka: Medikamente hingegen enthalten eindeutig identifizierte pharmazeutische Wirkstoffe und durchlaufen über Jahre hinweg sehr umfangreiche Studien mit enormen Kosten. Lassen Sie sich nicht täuschen, dass jede Hautpflege mit dem Namen eines Arztes mehr ist als jedes andere Hautpflegeprodukt. Doktormarken sind Kosmetika wie andere Hautpflegemarken. Manchmal verwenden sie irreführende Begriffe wie "Pharmaqualität", um Sie glauben zu machen, dass sie wirksamer sind als alle anderen Wirkstoffe. Das ist Marketing sprechen. Am Ende zeigt sich die Wirksamkeit in den Ergebnissen der Studien und kann auch dann für eine „flexible“ Kommunikation der Fakten offen sein.

Chris Smith: Meiner Meinung nach (da es keine Definition gibt) bieten Wirkstoffe mehr als nur eine Maskierung oder unmittelbare Wirkung. Viele kosmetische Inhaltsstoffe wie Silikone fühlen sich gut an und sehen oft gut aus, tun aber nichts mit der Haut. Es ist nur ein Oberflächen- und visueller Effekt, und wenn entfernte Beweise verschwunden sind und der Haut tatsächlich nichts passiert ist. Daher denke ich, dass ein Wirkstoff einen Effekt in der Haut auslösen muss.

Ein zwielichtiges Beispiel für einen Wirkstoff

Glycerin ist ein gutes Beispiel für einen weit verbreiteten kosmetischen Inhaltsstoff, den Chris nicht als "aktiv", sondern als "wirksam" betrachten würde. Es ist in so ziemlich jedem feuchtigkeitsspendenden Produkt enthalten, wird seit Jahrzehnten verwendet und ist eine kostengünstige Zutat. Glycerin treibt Feuchtigkeit auf die Haut und macht sie praller. Aber es ist eine sofortige Wirkung ohne ständige oder dauerhafte Veränderung oder Nutzen für die Haut. Als Beweis dafür, dass ALLES als Aktiv bezeichnet werden kann, brachte L'Oreal eine Creme heraus, die "feuchtigkeitsspendendes Glycerin" enthielt, präsentiert und hervorgehoben, als wäre es ein Aktiv. Obwohl nicht illegal, halten MERUMAYA dies für etwas irreführend. Ätherische Öle werden oft als Wirkstoffe bezeichnet, insbesondere bei Marken, die nach Markennamen oder Präsentation behaupten, „natürlich“ zu sein. Ein weiterer natürlicher Inhaltsstoff, der als Wirkstoff in Kosmetika beansprucht wurde, war "Geishas geheime Zutat: hygienischer Nachtigallenkot". Vogelkot für dich und mich! Dann gibt es Schnecken- und Schlangengift!

Ein gutes Beispiel für einen Wirkstoff

Vitamin C Wirkstoff

ist Vitamin C. Wenn es auf die Haut aufgetragen wird, wirkt es sofort antioxidativ, was bedeutet, dass es der Haut direkt hilft, indem es oxidative Schäden bekämpft. Es löst auch Hautzellen aus, mehr Kollagen zu produzieren, was mehr als eine unmittelbare Wirkung hat. Daher ist es absolut ein Wirkstoff. Andere gute Beispiele sind Echiumöl, Matrixyl, Retinol, Hyaluronsäure, Mangostan-Extrakt. MERUMAYA ruft aktive Wirkstoffe heraus. Sie bieten Beschreibungen der Aktionen sowie die vollständige Liste der Inhaltsstoffe, sodass jeder Kunde nachforschen kann, ob er mehr wissen möchte.

Mangostan-Wirkstoff

Abschließend,

Recherchiere. Vermeiden Sie Marken, die auf ihrer Website keine transparenten Informationen zu ihren Inhaltsstoffen anbieten. Hier finden Sie ein Beispiel für eine gute Erklärung der Wirkstoffe und ihrer Wirkung auf die Haut. Folgen Sie diesem Link und scrollen Sie nach unten zur Registerkarte "Wirkstoffe".

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Suchen Sie auf unserer Seite

Einkaufswagen