Die Wahrheit über trockene Haut und welche Inhaltsstoffe am besten funktionieren

Trockene Haut ist das Ergebnis vieler Faktoren, nicht nur des Alterns. Manche Menschen produzieren einfach nicht genug natürliche Lipide in der Haut oder halten Wasser nicht effizient in der Haut.

Dies ist eine beeinträchtigte Funktion, wie zum Beispiel eine unteraktive Schilddrüse. Erkrankungen können dazu führen, dass die Haut trocken ist, und die für einige eingenommenen Medikamente können auch zu trockener Haut führen. Einige davon sind Hormonstörungen, Ekzeme, Psoriasis, Dermatitis und Allergien, die auch trockene Haut, Schuppen, erhabene Flecken, Rötungen und Reizungen verursachen.

Trockene Haut gegen normale Haut MERUMAYA Hautpflege

Dann gibt es andere Elemente, die dazu führen können, dass sich die Haut anfühlt und trocken ist. Sehr heiße Duschen, Sonnenbaden, insbesondere ohne ausreichenden UV-Schutz zum Schutz der Haut, Windabrieb, scharfe Produkte, Reinigungsmittel, Seifen und Reinigungsmittel, schlechte Ernährung, trockene Luft vor Heizung und Klimaanlage usw.

Letzteres ist leicht zu handhaben. Tu es einfach nicht!

Finden Sie Alternativen und ändern Sie das Verhalten, um Verhaltensweisen zu vermeiden, die zu trockener Haut führen. Beachten Sie außerdem Folgendes:

• Um mit trockener Haut fertig zu werden, müssen Sie feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe hinzufügen und die Integrität Ihrer Hautbarrierefunktion reparieren oder aufrechterhalten, damit sie kein Wasser verliert. Inhaltsstoffe, die zu Ihrem natürlichen Feuchtigkeitsfaktor beitragen, wie Aminosäuren und Ceramide, sind wichtig für den Umgang mit trockener Haut.

• Es ist nicht wahr, dass je dicker und schwerer die Feuchtigkeitscreme ist, desto besser ist sie. Es sind die Wirkstoffe in der Feuchtigkeitscreme, die der Haut helfen, ihre Leistung zu verbessern und sich besser zu fühlen. Eine "leichtere" Feuchtigkeitscreme oder ein Serum mit guten Wirkstoffen in wirksamen Konzentrationen wirkt also besser als eine dicke Creme, die einfach auf der Hautoberfläche sitzt.

• Achten Sie auf feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Glycerin, Süßmandelöl, Jojobaöl, Squalen, Cacayöl, Haferöl, Echiumöl. Versuchen Sie, Produkte zu verwenden, die ein hohes und niedriges Gewicht an Hyaluronsäure enthalten, da dies der Haut hilft, Feuchtigkeit auf der Oberfläche und den unteren Schichten zu halten. Das hilft Ihrer Haut, der Luft Feuchtigkeit zu entziehen.

• Trockene Haut profitiert von a Schönheitsöl die Sie vorher oder nachher direkt auf die Haut auftragen können Alles überall Beauty Oil ™Feuchtigkeitscreme oder vor dem Auftragen mit Feuchtigkeitscreme mischen. Wählen Sie eines mit mehreren Vorteilen und mehreren Ölen. Es gibt kein Öl, das alles aus einer Hand bietet. Z.B. Cacay enthält mehr Vitamin E und essentielle Fettsäuren (Linolsäure) als Arganöl. Hinzugefügt in Haferöl, das Hautidentitätslipide, Squalen-, Jojoba- und Traubenkernöle enthält, und einem Schönheitsöl, das überall auf Ihrem Körper, Ihren Haaren, Ihrer Kopfhaut, Ihrem Gesicht usw. vielseitig einsetzbar ist.

• Peeling kann helfen, aber Peelings vermeiden, die die Haut reizen können, selbst wenn sie ein halbes Pfund "natürliche" zerkleinerte Haselnüsse enthalten! Milchsäure peelt und ist auch feuchtigkeitsspendend und wenn die Formel mit entzündungshemmenden Mitteln wie Stearidonsäure (reichlich in Echiumöl enthalten) kombiniert wird, umso besser. Peeling hilft, den "grauen" Look loszuwerden. Wenn Sie sich nach dem Brennen in der Sonne jemals geschält haben, haben Sie gesehen, wie grau die Haut ist, die sich ablöst.

•  Wenn Hautzellen an die Oberfläche steigen und wenn wir älter werden, werden sie flacher und weniger prall. Dies ist bei trockener Haut etwas ausgeprägter. Daher ist die zellkommunizierende Retinol eine gute Zutat, da sie dazu beiträgt, den Zellumsatz auf das zu steigern, was er vorher war, oder den Zellumsatz zu "normalisieren".

• Achten Sie beim Einkauf von Hautpflegeprodukten auf diejenigen, die vollständige Erklärungen zu den einzelnen Inhaltsstoffen enthalten, damit Sie die Quelle und die Funktionsweise in der Haut sehen können. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um diese Informationen zu lesen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können. Denken Sie daran, dass jede Haut individuell ist und was eine Person funktioniert, bedeutet nicht, dass es für alle funktioniert. Chronische oder schwere Erkrankungen können die Hilfe eines Arztes oder Dermatologen erfordern.

     

    0 Comment


    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen