Ansprüche auf Hautpflege. Wirst du betrogen?

In meinem letzten Beitrag über BBC The Truth About Looking Good haben wir Produktansprüche angesprochen. In dem Programm wurde angenommen, dass drei Feuchtigkeitscremes nicht ausreichend sind, da sie keine Anti-Aging-Eigenschaften oder Vorteile für die Hautgesundheit aufweisen. Ich fand es unfair, weil die Produkte nichts anderes als eine Feuchtigkeitscreme waren.

Das heißt, ich habe gerade eine E-Mail von einer Unternehmens-Hautpflegemarke gesehen, die mich wütend gemacht hat, wie Sie von einer cleveren Marketing-Kopie betrogen werden und die neben äußerst positiven, aber nicht verwandten Ergebnissen positioniert ist.

Fallstudie 1

Produktname: Powerful Lifting Cream. Glaubt sonst noch jemand, dass das Produkt hebt und festigt?

In der E-Mail wird darauf hingewiesen, dass dieses Produkt den Gütesiegel der Leser des Good Housekeeping Magazine erhalten hat. Haben Sie gedacht: „Oh, Good Housekeeping ist eine sehr angesehene Zeitschrift und es sind ihre Leser, also muss es unvoreingenommen sein? Unbezahlt für '. War es?

In der E-Mail wird wie folgt zitiert:

"94% sagten, das Produkt zieht sofort in die Haut ein" und

"97% sagten, sie mochten die reichhaltige Textur"

Haben Sie sich auf die hohen Prozentsätze konzentriert und nach dem Motto „Das ist gut“ gedacht?

Hast du angefangen zu denken: "Oh, vielleicht sollte ich das versuchen"?

Hat jemand gedacht, dass das Produkt Powerful Lifting Cream heißt, aber bei den Ergebnissen geht es überhaupt nicht um das Heben? Sie handeln von Absorption und Textur und können auf jede Creme oder Weichmacher, einschließlich E45, angewendet werden.

Fallstudie 2

Jeder erwacht zu Photoshop, der besten Anti-Aging-Zutat der Welt. Diese Anzeigen deuten darauf hin, dass das beworbene Produkt für die schöne JUNGE Haut verantwortlich ist. Aber könnte es der 5-Millionen-Dollar-Scheck sein (das ist eine Vermutung, ich weiß nicht, wie viel sie bezahlt hat), der Julia Roberts zum Strahlen bringt? Übrigens finde ich die Originalbilder so viel schöner als die photoshoppten Plastik-fantastischen Versionen. Was denken Sie? Diese Anzeige wurde in Großbritannien verboten.

               Julia Roberts in verbotener Lancome-Werbung.

CVS, eine Apothekenkette in den USA, hat die Verwendung sämtlicher POS-Markenprodukte in ihren Filialen verboten, wenn die Bilder digital verbessert wurden. Wenn eine Marke Bilder einreicht, die mit Photoshop versehen sind, bringt CVS eine große Beschilderung auf das Bild an, um anzuzeigen, dass es nicht echt ist.

CVS verbietet Bilder, die mit Photoshop versehen sind

Fallstudie 3

Ich habe erst gestern mit einem Kunden telefoniert. Sie sagte, sie habe unsere Produkte geliebt und mit ihnen ihre beste Haut erreicht, die sie je hatte. Sie gab jedoch zu, ein Beauty-Junkie zu sein und „angesaugt“ zu werden (ihre Worte gehören nicht mir), um ständig neue Produkte auszuprobieren. Sogar eine £ 700 Creme, die in Ordnung war. Wie auch immer, sie hatte eine Marke ausprobiert, die behauptete, natürlich zu sein, und nach einer Weile einen schrecklichen und etwas weinenden Ausschlag um ihren Mund entwickelt. Es klang für mich, als könnte es sich um eine perorielle Dermatitis handeln, aber ihr Arzt hatte ihr geraten, dass es sich um eine Fieberbläschen mit Exzem handelte. Ihr wurden Zovirax und E45 empfohlen. Sie hatte die Produkte weiterhin verwendet, weil sie davon ausging, dass sie "natürlich" und nicht "chemisch" sein könnten und möglicherweise nicht die Ursache sein könnten. Sie hörte dann auf, sie zu benutzen und innerhalb von 3 Tagen wurde ihre Haut stark verbessert. Es geht mir nicht darum, "natürliche" oder "orgainische" Marken zu verprügeln, sondern eine Perspektive zu bieten. Erste natürliche Inhaltsstoffe / ätherische Öle sind Chemikalien! So ist Wasser O2. Zweitens gibt es viel Marketing, das irreführend ist. Schauen Sie unten nach

                 Natürliche vs. Chemikalien in Hautpflegeprodukten Merumaya 

Fallstudie 4

Frei von Aussagen. Lass mich nicht los! Sie greifen auf eure Angst. Wie negativ ist das? Wie oft denkst du ' Oh, das muss gut sein, weil es keine X, Y, Z Zutat hat'?  Wissen Sie überhaupt, warum X, Y, Z als nasty angesehen wird? War es etwas, worüber Sie sich vage erinnern, als Sie in der Daily Mail lasen? Wie oft fragen Sie: "Was ist also in dem Produkt, das die Ansprüche erfüllt"? Ich sage nicht, dass bestimmte Zutaten nicht vermieden werden sollten - es gibt eine ganze Liste von ihnen, die verboten sind. Ich sage, lassen Sie sich nicht zu denken, dass ihre Abwesenheit bedeutet, dass ein Produkt effektiv ist im Vergleich zu seinen Ansprüchen.

Bitte lassen Sie mich wissen, was Sie in den Kommentaren unten denken. Es hilft wirklich zu wissen, ob jemand diese Informationen, die ich dort im Namen von Transparenz und Integrität ausspreche, tatsächlich liest.

Ähnliche Beiträge:

Allergie vs. Empfindlichkeit

Natürliche vs. chemische Hautpflege

 

3 Comments

  • I used to be fascinated by these claims made by skincare companies but now, it’s all about how my skin feels above all else.

    I have very good skin but speaking to representatives of skincare companies over the years, you’d think I’d presented them with a crusty dried out leather bag to revive! One lass listed eleven products that would ‘fix’ my ‘problems.’

    Sam
  • See, this! This information is what companies work so damn hard to keep from us consumers. It’s infuriating. Thank you for this article, I really hope more than anything that we can start moving away from Photoshop and plastic looking advertisements who don’t even represent a human! As for ingredients, I personally struggle with the crazy price differences. I love my skin and want to keep it happy but it’s hard being reasonable sometimes…

    Cynthia Steenkamp
  • I used to use creme de la mer which I now know is a total waste of money. Again, advertising and packaging sells. Now with a bit of experience behind me regarding trial and error with various products, I recognise some of the ingredients that I need and a lot of the rubbish I don’t.
    I once paid nearly £70 for a cleansing oil by Shu umera. I have never had problem skin but within a week or so, I had a red rash around my chin. It was around this time I was sucked into the world of Caroline Hirons (she’s taught me so much). I read the label on the cleanser and it contained mineral oil! I took it back.
    Lesson learned. Expensive doesn’t mean anything if it’s full of shit.
    ✌?

    Nimmi

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen