Happy Living - Sicherheitslücke

Kreativität erfordert Mut

Als ich jünger war, liebte ich es zu schreiben - Geschichten und Gedichte. Ich liebte es zu zeichnen und zu malen. Ich habe immer gesungen und getanzt und kleine Theaterstücke aufgeführt und meine Familie gezwungen, zu sitzen und zuzusehen. Ich erinnere mich an den Stolz, den ich empfand, als meine Mutter meine Gedichte mit begleitenden Kunstwerken auf dem Kühlschrank ausstellte. Ich freute mich über den Applaus und die begeisterten Kritiken, die mir nach jeder Aufführung unweigerlich in den Weg kamen. Ich fühlte mich gut mit mir.

Ich werde nie vergessen, eine besonders lustige Aufführung zu geben, die meine Schwester dazu brachte, sich vor Lachen zu pinkeln! Rückblickend war ich ein super kreatives Kind, und es brachte mir große Freude, mich auf diese Weise auszudrücken. Ich weiß nicht genau wann, aber irgendwann hörte ich auf, meine Kreativität auszudrücken.

Kreativität Verschiedene Seiten des Gehirns

Mein kreativer Ausdruck ließ wahrscheinlich nach, als ich mich darum kümmerte, was andere über mich dachten. Individuen, die etwas erschaffen, lassen sich für die Kritik anderer offen. Kinder kümmern sich nicht darum, wie sie von anderen wahrgenommen werden. Kinder haben den Mut, das zu tun, was sie glücklich macht und ihnen Freude macht, unabhängig davon, ob andere es für lahm oder albern halten.

Nachdem ich Brene Browns Buch "The Power of Vulnerability" gehört hatte, stellte ich fest, dass wir alle kreativ sind. Ich denke, dass dies bei Kindern leicht zu erkennen ist, und ich habe fälschlicherweise geglaubt, dass die meisten Menschen aus ihrer Kreativität heraus gewachsen sind. Die Wahrheit ist, dass einige von uns sich dafür entscheiden, ihre Kreativität auszudrücken, andere nicht. Diejenigen, die dies tun, neigen dazu, glücklicher zu sein und ein erfüllteres Leben zu führen.

Ich denke, viele Erwachsene, auch ich, geraten in die Falle zu denken, dass es sich nicht lohnt, eine Aufgabe zu erledigen, wenn sie nicht produktiv ist.

Sie können möglicherweise keine Zeit damit verschwenden, kreativ zu sein, wenn es tausend andere, produktivere Nutzungen Ihrer Zeit gibt, oder? Falsch… kreativ zu sein sollte niemals als Zeitverschwendung angesehen werden.

Kreativität ist eine Form des Spielens - sie ist wichtig für das Wohlbefinden, sie reduziert bekanntermaßen Stress und Angst, sie gibt Ihnen einen Sinn, sie führt zu einem Gefühl des Stolzes und der Leistung, sie erfordert die Bereitschaft, zu scheitern und es zu versuchen Auch hier ermutigt es uns, lebenslange Lernende zu werden, und ohne sie gibt es keine Innovation.

Das Erstellen von Inhalten für diesen Blog und für Social Media-Plattformen hat mir ein Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit gebracht. Ich ermutige Sie, einen Weg zu finden, kreativ zu sein. Sie können kochen, singen, tanzen oder zeichnen, tun, was Sie wollen. Finden Sie einfach einen Weg, sich auszudrücken.

Paula xo

Gast Blog Beitrag von Paula Scott

0 Comment


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen