Eine Ausbildung in nachhaltiger Verpackung

Wie können Marken nachhaltiger sein? Wie kann der Verbraucher? Ist es durch umweltfreundliche Verpackung oder "saubere" Initiativen? Was sind die Alternativen zu Kunststoffverpackungen? Wird Ihr Recycling überhaupt recycelt? Was bedeuten Symbole auf der Verpackung (die Antwort wird Sie überraschen)? Sehen Sie sich das Video unten an, um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, während Maleka mit Paul Jenkins, dem Gründer von, spricht thePackHubund ein Experte für Verpackung.

Wie können Marken nachhaltiger sein?

Nachhaltigkeit ist ein komplexes Thema, und die Verbraucher erfahren selten die ganze Geschichte. Die meisten Marken müssen entscheiden, welchen Teil der Nachhaltigkeit sie anstreben, denn was auch immer Sie tun, es wirkt sich woanders aus.

Die Hierarchie der Nachhaltigkeit besteht darin, zu reduzieren, wiederzuverwenden und zu recyceln.

  • ReduzierenIn der Praxis wird die Verwendung von etwas, das weniger Verpackung aufweist, z. B. Röhrchen anstelle von doppelwandigen Gläsern in ausgekleideten Kartons, in Zellen verpackt.
  • Wiederverwendung ist eine Gelegenheit, das zu nutzen, was Sie bereits haben; Plastiktüten zum Beispiel.
  • Recyceln bedeutet, sich um das Recycling zu bemühen.

Wir müssen uns darüber im Klaren sein - es gibt keine einfache Möglichkeit, Dinge zu tun. Aktion, Anstrengung und Konsistenz werden sich im Laufe der Zeit langfristig auswirken.

Wird alles im Papierkorb recycelt?

Kurz gesagt - nein. Recycling ist ebenso wie Nachhaltigkeit ein kompliziertes Thema. Dies hängt von mehreren Faktoren ab. In Großbritannien gibt es über 450 Recyclinganlagen. Aber nicht alle Recyclinganlagen haben die gleichen Verarbeitungskapazitäten. Meistens kommt es darauf an wo du lebst und dein Stadtteil. Einige Pflanzen möchten beispielsweise, dass der Verschluss von PET-Flaschen auf bleibt. Andernfalls wird die Flasche nicht recycelt. Theoretisch sind alle Materialien recycelbar. Manchmal ist es für Recyclingunternehmen jedoch wirtschaftlich nicht rentabel, sich die Mühe zu machen, die Materialien zu trennen, insbesondere wenn sie klein sind.

Denn beim Recycling geht es um Wirtschaftlichkeit. Der Großteil des Plastikmülls wird nicht in Großbritannien verarbeitet, sondern in verschiedene Länder auf der ganzen Welt verkauft. Bestimmte Materialien (wie Papier, Aluminium, Kunststoff usw.) sind lukrativer als die anderen. Je nach Nachfrage werden diese Materialien in andere Märkte geliefert.

Recycling und Schönheitsindustrie

Das Hauptproblem beim Recycling und in der Schönheitsindustrie ist, dass es keinen einheitlichen Standard für die Trennung und das Recycling gibt. Die Regierung arbeitet mit der Industrie zusammen, um eine einheitliche Botschaft zu schaffen, die alle Produkte betreffen kann.

Gibt es Alternativen zu Kunststoffverpackungen?

Plastik

Die Konsumgüterverpackung hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. David Attenboroughs The Blue Planet-Serie hat ein Segment über Ozeanplastik gedreht, das eine Lawine anti-plastischer Stimmung auslöste. Infolgedessen entwickeln viele Unternehmen Richtlinien, um die Menge an Kunststoff in ihrer Lieferkette zu reduzieren.

Menschen empfinden Plastik als schlecht, weil es so viel Abfall erzeugt und wie lange es dauert, bis es abgebaut ist (obwohl Einige neuere Studien zeigen, dass es möglicherweise nicht 100 Jahre dauert). Der Grund, warum Kunststoff so beliebt ist, liegt darin, dass er ein leichtes, vielseitiges und wirtschaftliches Material ist. Ebenso verlängert es die Haltbarkeit des Produkts.

Glas wird immer beliebter, aber ist es eine praktikable Alternative?

Bedenken Sie Folgendes: Glas ist 15-mal schwerer als Kunststoff und benötigt dreimal mehr Energie zur Herstellung. Aus diesem Grund stößt es fünfmal mehr CO2 aus als Kunststoff. Außerdem wird das Produkt schwer und beim Versand sind die Kohlenstoffemissionen höher. Eine Marke oder ein Verbraucher wechselt möglicherweise zu Glas, erkennt jedoch nicht, welche Auswirkungen ihre Entscheidung auf die Umwelt auf andere Weise hat.

Röhren, Reisegrößen und Nachfüllungen

Rohrverpackung hat seine Herausforderungen. Oft sind der Deckel und das Rohr aus unterschiedlichen Materialien. Das beste Szenario mit Rohren wäre, das Ganze aus demselben Material herzustellen. Dies stellt jedoch eine weitere Herausforderung dar - die Verwendbarkeit der Produkte (wird das Produkt so abgegeben, wie es sollte). Mehrmaterialverpackungen sind aus einem bestimmten Grund beliebt - sie funktionieren und bieten optimale Produktleistung und Haltbarkeit. PCR-Materialien haben eine staatliche Obergrenze, da sie bei Verwendung von 100% aufgebraucht sind. Wir verwenden also 50%

Für kleinere Marken ist das Angebot unerschwinglich teurer Muster und Reisegrößen. Diese Arten von Initiativen eignen sich eher für große Marken, da sie viel umfangreicher sind. Für Beutel beträgt die Mindestbestellmenge beispielsweise 50.000 Stück. Selbst wenn Sie nach Bedarf in großen Mengen kaufen und verwenden, können Sie die Integrität des Materials nach einiger Zeit nicht garantieren.

Nachfüllungen und andere neuere Initiativen hängen von zwei Faktoren ab - Verteilungspunkten und wie breit das Vertriebsnetz ist. Wenn Ihr Produkt in jedem Boots / Tesco / ASDA erhältlich ist, ist dies sinnvoll. Für kleinere Marken ist es jedoch ein komplizierterer und arbeitsintensiverer Prozess, der zu höheren Kosten für den Verbraucher führt.

Neue umweltfreundliche Erfindungen sind wie Inhaltsstoffe für die Hautpflege. Große Unternehmen werden es im Rahmen einer Exklusivitätsvereinbarung kaufen (oder anbieten, es zu kaufen). Dies bedeutet, dass sie es in ihren Produkten verwenden können, ohne es anderen Marken zur Verfügung zu stellen. Wenn Exklusivitätsvereinbarungen enden, wird die Erfindung normalerweise allgemein verfügbar und erschwinglicher.

Ebenso ist den Verbrauchern möglicherweise etwas anderes nicht bewusst: Jedes Mal, wenn eine Marke die Verpackung ändern möchte, muss das Produkt eine Testperiode (mindestens 12 Wochen) durchlaufen. Es soll sichergestellt werden, dass zwischen der Verpackung und dem Produkt eine Kompatibilität besteht, die möglicherweise nicht besteht. Danach muss das Produkt möglicherweise erneut einer Sicherheitsprüfung unterzogen werden, da die Sicherheit von größter Bedeutung ist

Was können wir als Verbraucher tun?

Iphone reduzieren Wiederverwendung recyceln

  • Was ist Ihr "Warum" für die Verwendung einer Marke oder eines Produkts? Liegt es daran, dass es umweltfreundlich und nachhaltig ist? Oder liegt es daran, dass Ihre Haut dadurch besser aussieht? Wir müssen diese beiden "Warum" ausbalancieren. Ebenso müssen wir entscheiden, wie viel wir bereit sind zu zahlen, da die Kosten an den Verbraucher weitergegeben werden.
  • Bilden Sie sich weiter Wie Recycling in Ihrer Nähe funktioniert. Erfahren Sie, was recycelt werden kann und was nicht.
  • Wenn Sie als Verbraucher wissen möchten, was eine Marke tut, um nachhaltiger zu sein, fragen Sie. Die Antworten sind selten unkompliziert, obwohl das Marketing und die Werbung Sie glauben machen.

Nachhaltigkeit ist ein komplexes und kompliziertes Thema. Unserer Meinung nach ist es eine gute Sache, solange sich Marken weiterbilden und versuchen, etwas zu tun.

Im Fall von Merumaya haben wir uns entschlossen, zwei unserer meistverkauften Produkte in größeren Größen anzubieten. Auf diese Weise halten die Produkte länger und es entsteht weniger Abfall. Der Preis ist auch für unsere Kunden günstiger.

Wie stehen Sie zur Nachhaltigkeit? Wie üben Sie es, wenn es um Ihre Kaufentscheidungen geht? Wie wirkt es sich auf Ihre Sicht auf die Marke aus?

 

0 Comment


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen